Grafikkarten

Sapphire Radeon X1950 Pro im Test (8/8)

Fazit

Wie unsere Tests zeigen, kann es die X1950 Pro nicht mit der 7950 GT, aber wohl mit der 7900 GS aufnehmen. Auch den Vorgänger, die X1900 GT, konnte die X1950 Pro mit ein paar Frames bzw. Punkten übertreffen. Auch die Temperaturen bleiben durchweg im grünen Bereich, jedoch ist der Lüfter auch im Idle-Betrieb gut bis sehr gut hörbar. Einzig und alleine bei der Leistung mit AntiAliasing und Ansitrope Filterung hätten wir mehr erwartet. Der reichhaltige Lieferumfang von Sapphire rundet das Paket nach oben hin ab.

Positiv

  • Leistung
  • Lieferumfang
  • Preis/Leistung
  • Übertaktungspotezial des Speichers
  • HDCP Unterstützung

Negativ

  • Lüfter gut hörbar
  • Übertaktungspotezial des Grafikprozessors

Schaut man sich die aktuellen Preise der X1950 Pro, welche bei 200 Euro abwärts liegen, an, sei abschließend gesagt, dass die Grafikkarte ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis bietet und sich in diesem Test den "Preis Tipp"-Award verdient.

Sapphire Radeon X1950 Pro im Test
 

 
Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.