Unternehmen

Das Unternehmen Lansol stellt sich vor (1/1)

Das Unternehmen Lansol stellt sich vor

Das inhabergeführte Rechenzentrum in Ludwigshafen am Rhein bietet seinen Kunden seit über 20 Jahren vielfältige IT-Lösungen an, welche nicht nur mit ihrer Nachhaltigkeit, sondern auch mit ihrer hohen Wirtschaftlichkeit überzeugen. Mittlerweile betreibt das Unternehmen mehr als 2000 Server und hostet um die 2500 Remote-Arbeitsplätze. Lansol war mit eines der ersten Unternehmen in Deutschland, welches auf ihrer Homepage lansol.de komplette ASP- und IT-Outsourcing-Lösungen präsentiert.

Unter der Abkürzung ASP ist ein Application Service Provider, sprich Anwendungsdienstleister zu verstehen. Dieser stellt einem Unternehmen eine Softwareanwendung des Informationsaustauschs über ein öffentliches oder privates Datennetzwerk zur Verfügung. Dadurch wird dem Kunden die Auslagerung von Teil- bzw. ganzen Bereichen der Verwaltung ermöglicht.

Bei der Abkürzung des IT-Outsourcing, sprich des Information Technology Outsourcing, hingegen kommt es über einen bestimmten Zeitraum zur vollverantwortlichen Übertragung von Geschäftsprozessen bzw. IT-Funktionen an einen externen Dienstleister.

Vorteile des IT-Outsourcings

Eine eigene Homepage, ein hauseigener Onlineshop oder auch ein persönlicher Blog ist für viele Unternehmen ein nicht mehr weg zu denkendes Arbeitsutensil. Dennoch fehlt einem Großteil der Belegschaft das nötige Know-How um sich langfristig um die Pflege, Wartung und Optimierung dieser zu kümmern. Eine gute Option besteht deshalb darin, auf das IT-Outsourcing von Lansol zurückzugreifen. Lansol kümmert sich zusätzlich zu Pflege, Wartung und Optimierung auch um das Copyright, die Datenschutzrichtlinien und viele weitere Anliegen. Durch das professionelle IT-Outsourcing können Sie ihre Projekte in den besten Händen von Experten wissen und eine Menge an Zeit sparen. Dadurch, dass Sie sich keine technischen Mittel anschaffen müssen und eine individuelle Beratung erfolgt, werden zusätzlich viele weitere Kosten eingespart. Um eine unkomplizierte und partnerschaftliche Zusammenarbeit zu gewährleisten, weist Lansol ihre Mitarbeiter in das neue System ein, kümmert sich um deren Berechtigung, organisiert den Zugang für externe Softwaredienstleister und vieles mehr.

Nachteile des IT-Outsourcings

Bekanntlich gibt es ja immer zwei Seiten der Goldmedaille; so auch beim IT-Outsourcing. Neben einschlägigen Vorteilen, sind auch einige Nachteile zu nennen. Der größte Nachteil liegt vermutlich darin, dass durch das Outsourcing bestimmter Verwaltungsbereiche auch ein Stück der Kontrolle abgegeben wird. Bestimmte Abläufe können nun nicht mehr konkret eingesehen werden. Dennoch ist zu betonen, dass letztendlich weiterhin der Unternehmer dafür haftet, was in seinem Namen fabriziert wird, auch wenn er selbst nicht derjenige war, der gehandelt hat. Aus diesem Grunde sollte die Zusammenarbeit mit der IT-Firma in jedem Falle ausreichend abgesichert werden. Besonders in Hinblick auf den Datenschutz. Haftbar gemacht werden kann nur derjenige, der sich vertragswidrig verhält bzw. verhalten hat und damit gegen die vereinbarten Regeln verstößt.
 

 
Informationen
Kategorie:

Unternehmen

Autor:

Admin

Publiziert:

11.08.2017

Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.