Tastaturbelegung

AZERTY-Tastaturbelegung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche
Anordnung der Buchstaben nach der AZERTY-Tastaturbelegung
Anordnung der Buchstaben nach der AZERTY-Tastaturbelegung

Die AZERTY-Tastaturbelegung wird in Frankreich und Belgien verwendet. Sie unterscheidet sich von der QWERTY-Tastaturbelegung in folgenden wesentlichen Punkten:

  • A und Q sind vertauscht
  • Z und W sind vertauscht
  • M liegt rechts von L und nicht rechts von N. Das dort auf US-Tastaturen befindliche Semikolon liegt zwischen Komma und Doppelpunkt.
  • . ist nur mit Shift + ; erreichbar
  • Die Ziffern 1-0 sind auch nur mit Shift+ erreichbar, Sonderzeichen wie é, è, ç und à sind dort ohne Shift erreichbar
  • Sonderzeichen sind wild verstreut, oft nur über AltGr erreichbar.

Damit sind die ersten sechs Buchstaben AZERTY.

Die französische AZERTY-Tastatur erfüllt die Anforderung des französischen Standards "Imprimerie Nationale" nicht, welcher akzentuierte Großbuchstaben fordert. Um À, Ç, É, È oder die französischen Zitatzeichen «» oder ‹› einzufügen, verwenden Editoren oft Doppelzeichen wie "), die transformiert werden.

Die belgische AZERTY-Belegung basiert auf der französischen mit einigen Änderungen, insbesondere bei ?, !, @, -, _, +, = und §.

Belgische Tastaturbelegung
Belgische Tastaturbelegung


[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.