Hardwarehersteller

Beyerdynamic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wirtschaftseckdaten; detailliertere Entwickungsgeschichte des Unternehmens und der Produktpalette

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

beyerdynamic
Beyerdynamic-Logo
Unternehmensform GmbH & Co. KG
Gründung 1924
Unternehmenssitz Heilbronn
Unternehmensleitung

Wolfgang Luckhardt (Geschäftsführer, seit 2003)

Mitarbeiter ca. 310 (2007)
Umsatz 34 Mio Euro (2007)
Branche Audiotechnik / Elektroakustik
Produkte

Kopfhörer, Mikrofone, Headsets, Konferenzsysteme, Studiotechnik, Dolmetscheranlagen, Drahtlostechnik

Website www.beyerdynamic.de

Die Firma beyerdynamic GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen der Elektroakustikbranche mit Sitz in Heilbronn und zählt zu den bekanntesten Geräteherstellern im Bereich Audiotechnik. Es gibt Tochtergesellschaften in England (beyerdynamic GB Ltd., Burgess Hill, UK) und den USA (beyerdynamic, Farmingdale, USA).

Die Geschäftsbereiche des Unternehmens sind Conference & Presentation (Konferenzsysteme und Dolmetscheranlagen ), Music & Performance (Mikrofone und Kopfhörer für den professionellen Einsatz auf Theater-, Konzert- oder Musicalbühnen) und Broadcast, Video, Studio & Production (Mikrofone, Kopfhörer und Hör-Sprech-Kombinationen für den professionellen Einsatz in Studio, Rundfunk oder Fernsehen) sowie Consumer Products (Hifi-Kopfhörer für Endverbraucher). Seit Juni 2006 ist der Bereich Aviation mit Mikrofonen, Kopfhörern und Headsets für Piloten dazugekommen.

[Bearbeiten] Geschichte

Der Hersteller von Kopfhörern und Mikrofonen wurde 1924 in Berlin von Eugen Beyer gegründet. Aufgrund der Zerstörung von Fabrik und Maschinen im Zweiten Weltkrieg siedelte das Unternehmen jedoch 1948 nach Heilbronn um. Dort produzierte das Unternehmen zunächst in einem ehemaligen Offizierskasino in der Bismarckstraße, danach wurde 1960 ein Neubau in der Theresienstraße bezogen, wo sich heute Entwicklung, Konstruktion und Fertigung, Vertrieb und die kaufmännische Leitung befinden. Seit 2005 ist im Stadtteil Böckingen in der August-Häußer-Straße das Service-und-Logistik-Center (SLC) mit dem Versand, dem Fertigteilelager und der Service- bzw. Reparaturabteilung angesiedelt.

Der Erfolg von beyerdynamic geht auf die 1930er-Jahre zurück. 1937 wurde mit dem DT 48 der erste dynamische Kopfhörer entwickelt. Zwei Jahre später folgte das erste studioreife dynamische Mikrofon (M 19), das von der Reichs-Rundfunk-Gesellschaft (RRG) als Standardgerät für Reportagen eingesetzt wurde.

Auch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs konnte sich beyerdynamic auf dem Markt für professionelle Studiotechnik durchsetzen. Im privaten Bereich der HiFi- und Unterhaltungselektronik gehören ihre Kopfhörer zur Referenzklasse. Außerdem entwickelte beyerdynamic Lautsprecher für Kinosäle.

[Bearbeiten] Weblinks

Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.