Mikroprozessor

Erratum (Prozessor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Erratum wird in der Halbleitertechnologie ein Fehler im Microcode eines Mikroprozessors bezeichnet. Die Bezeichnung wird insbesondere für Errata in CPUs verwendet, welche in der Regel in Dokumentationen veröffentlicht werden.

Ein öffentlich bekanntes Beispiel ist das „flag“-Erratum in frühen Intel-Pentium-Pro-Prozessoren des Herstellers Intels, bekannt als der Pentium-FDIV-Bug. Dieser Fehler hatte Umwandlung von Fliesskommazahlen in Ganzzahlen unzuverlässig gemacht weil eine Ausnahme unter bestimmten Bedingungen nicht signalisiert wurde.

Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.