Mac-OS-Spiel

Rainbow Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainbow Islands
Rainbow Islands
Entwickler Taito
Autoren Fukio Mitsuji
Verleger Taito
Release 1987
Genre Jump ’n’ run
Spielmodi 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 2-Wege-Joystick; 2 Knöpfe
Gehäuse Standard
Arcade-System Haupt CPU: Motorola 68000 (@ 8 Mhz)
Sound CPU: Z80 (@ 4 Mhz)
Sound Chips: YM2151
Monitor Raster Auflösung 320 × 224 (4:3 Horizontal) Farbpalette: 8192
Altersfreigabe: PEGI:
Keine
Klassifizierung
USK:
Keine
Klassifizierung
Information Der zweite Auftritt der Charaktere Bub und Bob, hier erstmals in einer menschlichen Form, statt als Dinosaurier wie im ersten Teil

Rainbow Islands ist ein 1987 veröffentlichtes Jump'n'Run-Spiel des Spieleherstellers Taito. Es ist der Nachfolger des Spiels Bubble Bobble. Spielziel ist es, eine Figur mit Hilfe von "Regenbogentreppen" nach oben zu führen. Die fünfte Insel, DOH Island, ist hier eine Huldigung des Spiels "Arkanoid" von Taito mit vielen Gags, zum Beispiel ist der Boss von DOH Island, DOH selber, der Endgegner von "Arkanoid".

[Bearbeiten] Serie

  • Bubble Bobble (1986)
  • Rainbow Islands - The Story of Bubble Bobble 2 (dieses, 1987)
  • Final Bubble Bobble (1988 für Sega Master System)
  • Parasol Stars - The Story of Bubble Bobble III (PC-Engine)
  • Bubble Bobble Part 2 (1993, Nintendo Famicom)
  • Bubble Bobble II (1994)
  • Bubble Memories - The Story of Bubble Bobble III (1996)
  • Rainbow Islands - Putty's Party (2001, Bandai Wonderswan)
  • Bubble Bobble Revolution (2005, Nintendo DS)
  • New Rainbow Islands (2005, Nintendo DS)

[Bearbeiten] Sonstiges

Dieses Spiel wurde ebenfalls auf zahlreiche Konsolen und Heimcomputer umgesetzt.

[Bearbeiten] Weblinks

Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.