Apple-Programm & Mac-OS-Software

ResEdit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

ResEdit (von "Resource Editor") ist ein Computerprogramm der Firma Apple, um die sogenannte "resource fork" von Computerdateien zu bearbeiten. ResEdit gehört zu den Standardwerkzeugen von Programmentwicklern unter Mac OS (bis 9), dem klassischen Betriebssystem des Macintosh.

Im hierarchischen Dateisystem (HFS) des Macintosh bestehen die Computerdateien aus einer sogenannten "data fork" und einer "resource fork". Die resource fork dient dazu, Töne, Bilder, Texte und andere Elemente aufzunehmen. Das hat den Vorteil, dass beispielsweise bei einer Lokalisierung eines Computerprogrammes zur Übersetzung nicht der eigentliche Programmcode, sondern nur die resource fork verändert werden muss.

Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.