Pornos künftig hauptsächlich als Blu-Ray


(Quelle: siehe unten)
Auf der Adult Entertainment Expo stellte der kalifornische Pornofilmanbieter Digital Playground dieses Jahr seine neuesten Filme in den HD-Formaten HD-DVD und BluRay vor. Doch laut Gründungsmitlgiedern will man dem nächsten Jahr nur noch auf letzteres Format setzen.

Gründe für die Umstellung nannte Regisseur und Gründungsmitglied Joone gleich mit. So sympathisiert man aufgrund von erweiterten Formatfeatures mit der BluRay-Kampagne von Sony und sieht in der PlayStation 3 eine gute Plattform für den Vertrieb von Filmen aller Art, zumal es hier auch keine Einschränkungen durch Regionalcodes oder ähnliches gibt.

Auch haben sich BluRay-Filme von Digital Playground teilweise doppelt so gut verkauft wie ihre jeweilige HD-DVD-Konkurrenz.

Der Hauptgrund dürfte jedoch die Umstellung von Warner Bros. sein, denn auch hier wurde die HD-DVD verbannt und künftig sollen nur noch BluRay-Filme des amerikanischen Medienunternehmens die Fabriken verlassen.

Digital Playground will das eigene BluRay-Repertoir schnell erweitern (bisher setzte man hauptsächlich auf HD-DVDs) und die Produktionen drastisch erhöhen, um möglichst schnell mehr Gewinne zu erzielen.

Ein weiterer Schlag für Microsoft und ein weiterer, wenn auch ungewollter, Sieg für Sony, denn eigentlich war das japanische Unternehmen strikt gegen die Unterstützung der Pornofilme, immerhin soll sich die PlayStation 3 auch an jüngere Generationen richten.

Wahrscheinlich nehmen sich in naher Zukunft auch alle weiteren Filmunternehmen ein Beispiel an Warner Bros. und co, denn die HD-DVD hat definitiv keine oder kaum noch eine Zukunft. (sh)
Quelle: Heise Freitag, der 11.01.2008 - 22:15 Uhr
 

Es gibt 0 Kommentare zu dieser Newsmeldung
Im Folgenden können Sie Ihre Meinung und Ansichten zu dieser Newsmeldung schreiben.

Name: speichern
Sicherheitsabfrage: Sicherheitscode
 

Bunte Speicherzwerge

Verbatim mit neuen USB-Sticks

Verbatim stellte gestern seine neuen, "Micro USB Drives" betitelten Speichersticks vor. Das Besondere an den USB-Speichern sind ihre geringen Abmessung. So sollen die "Micro USB Drives" nur 2,35 mm ...
 

Schreiben, Zeigen, Speichern

Narae Inter, eine eher unbekannte koreanische Firma, sorgte mal wieder für Aufsehen. Während das Unternehmen auf eine ideenreiche Zukunft mit verrückten Ideen wie in Uhren oder ...
 

Seagate mit 1 Terabyte-Festplatten

Während Trekstors externer Speicherriese mit der Kapazität von 1024 Gigabyte bereits seit Anfang Juni verfügbar ist, traute sich bisauf Hitachi kein Festplattenhersteller so wirklich an die ...
 
Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.