Modell mit zwei GT200-Chips in Sicht

Dual-GT200 heißt GeForce GTX 295

nVidia-Logo
nVidia-Logo (Quelle: nVidia)
Die Gerüchteküche brodelt bei nVidias neuer Dual-GPU-Grafikkarte wieder hoch auf: So bestätigen sich diese Gerüchte mehr und mehr nach den Bemühungen um einen feineren Fertigungsprozess für den High-End-Grafikchip GT200 und eine Revision für den doppelten Einsatz auf einer Platine.

Bei diesem Chip soll jedoch die gewohnte Namensgebung nicht mehr genutzt werden. So soll die bislang vermutete Bezeichnung GeForce GTX 260 GX2 in GeForce GTX 295 umgeändert werden. Damit würde die Grafikkarte die Eigenschaft eines Dual-GPU-Modells im Namen verlieren.

So kann man erwarten, dass das neue Modell den bisherigen Thronanwärter GTX 280 vom Stuhl werfen wird und somit selber das neue Topmodell wird. Das eigentliche Ziel was all hinter dem steckt, ist jedoch den Konkurrenten ATi mit seiner momentanen spitzen Grafikkarte Radeon HD 4870 X2 vom Platz der besten Leistung zu schubsen. Im Gegensatz zur Radeon HD 4870 X2 wird die GeForce 295 vermutlich mit zwei verschraubten Platinen aufwarten.

Die neue GeForce GTX 295 wird mit zwei Grafikchips vom Typ GT200b, welche jeweils mit 216 Shadereinheiten ausgestattet sind, aufwarten. Die Speicherausstattung dürfte – wie diverse Medien berichten – vermutlich aus 2x 896 MiByte GDDR3 bestehen. Über die Taktfrequenzen ist bisher noch nichts bekannt, wenngleich zu vermuten ist, dass diese unter dem Niveau der GeForce GTX 260 liegen werden.

Da das Design angeblich vor kurzem fertiggestellt wurde und die Testphase gut überstanden hat, kann man mit einem voraussichtlichen Markstart im Januar 2009 rechnen. (az)
Quelle: Expreview Montag, der 08.12.2008 - 19:06 Uhr
 

Es gibt 3 Kommentare zu dieser Newsmeldung

1. f1delity (12.12.2008 um 10:34 Uhr)

OT:
Warum 3 Monate Newspause?

@Topic
Stromhungrig, warm, laut und riesig sind nicht unbedingt super Kriterien finde ich, ohne Sandvichbauweise wäre es weit aus interessanter oder einfach direkt 2 GTX260 216 nehmen.

2. Wally (18.12.2008 um 07:36 Uhr)

Ich bin auf die "Dicke" der Karte gespannt. Damitr meine ich wieviele Slots diese dann verbraucht: drei?
Der Preis wir auch beachtlich sein. Diese müsste preisgünstiger als 2 GTX260 sein.
Bleiben wir gespannt

3. BO_Duncan (21.12.2008 um 11:30 Uhr)

Ich bin ebenfallz gespannt wie der Preis aussieht und wie die Leistung ist !
Im Folgenden können Sie Ihre Meinung und Ansichten zu dieser Newsmeldung schreiben.

Name: speichern
Sicherheitsabfrage: Sicherheitscode
 

Zwei RV840-Modelle offiziell eingeführt

AMD zeigt Radeon HD 5770 und 5750

Nachdem AMD bereits drei neue High-End-Modelle der Radeon-HD-5000-Serie präsentiert hat, folgt diese Woche nun die Mittelklasse in Form der Radeon HD 5770 und 5750. Beide Modelle basieren auf den ...
 

Neue Mittelklasse: Radeon HD 5750 und 5770

Radeon HD 5770 am 12. Oktober?

Nachdem AMD vor wenigen Tagen bereits die High-End-Modelle Radeon HD 5870 und Radeon HD 5850 vorgestellt hat, soll aktuellen Informationen zufolge bereits am 12. Oktober, d.h. in weniger als zwei ...
 

Erstes Modell von Gigabyte online

GeForce GT 220 in drei Wochen

Bereits vor einigen Monaten wurde vermutet, dass nVidias Low- und Mid-End-Bereich im Oktober dieses Jahres passend zum offiziellen Marktstart von Windows 7 noch einmal gründlich mit 40nm-Chips ...
 
Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.