ASUS M4N82 mit nForce 980a-Chipsatz

CeBIT: ASUS mit nForce 980a-Board

ASUS M4N82
ASUS M4N82 (Quelle: eigene)
Nachdem bereits im frühen Februar dieses Jahres Gerüchte um einen nForce 980a-Chipsatz laut wurden, bestätigen Bilder von der CeBIT dessen Existenz. Der „neue“ nForce 980a kommt demnach bereits auf dem „M4N82“-Mainboard zum Einsatz, welches ASUS an seinem CeBIT-Stand zeigt. Der nForce 980a ist jedoch schon ein alter Bekannter: Es handelt sich nur um einen umbenannten nForce 780a-Chipsatz.

Zwar bietet das Mainboard damit offiziell nur Unterstützung für den Sockel AM2+, jedoch können aufgrund der Abwärtskompatibilität der neuen AM3-Prozessoren auch diese mit dem neuen Chipsatz bzw. Mainboard betrieben werden. (cs)
ASUS M4N82
ASUS M4N82 (Quelle: eigene)
Quelle: eigene Mittwoch, der 04.03.2009 - 22:27 Uhr
 

Es gibt 0 Kommentare zu dieser Newsmeldung
Im Folgenden können Sie Ihre Meinung und Ansichten zu dieser Newsmeldung schreiben.

Name: speichern
Sicherheitsabfrage: Sicherheitscode
 

Erstes ION-Board mit DDR3-Support

Asrock stellt Mini-ITX-Plattform vor

In den vergangenen Tagen stellte ASRock ein neues Mini-ITX-Board auf Basis von Nvidias ION-Chipsatz vor. Wie von derartigen Boards gewohnt, kommt ein Intel Atom Prozessor zum Ensatz, in diesem Fall ...
 

Intel Atom mit diskreter Grafiklösung

Zotac: ION-Board mit PCIe-x16-Slot

Das ursprünglich nur als Grafikkartenhersteller bekannte Unternehmen Zotac hat bereits seit geraumer Zeit Mini-ITX-Mainboards auf Intel-Atom- und nVidia-ION-Basis im Sortiment. Mit dem heute ...
 

Erste Mainboards in Asien erhältlich

Asus M4N82: nForce 980a im Handel

Erstes Mainboard in Asien gesichtet Nachdem bereits Ende letzten Jahres erste Gerüchte zu einem nForce 980a-Chipsatz aufgetaucht waren, bekannt wurde, dass es sich um einen umbenannten nForce 780a ...
 
Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.