Erste Mainboards in Asien erhältlich

Asus M4N82: nForce 980a im Handel

Asus M4N82
Asus M4N82 (Quelle: eigene)
Erstes Mainboard in Asien gesichtet Nachdem bereits Ende letzten Jahres erste Gerüchte zu einem nForce 980a-Chipsatz aufgetaucht waren, bekannt wurde, dass es sich um einen umbenannten nForce 780a mit DDR3-Unterstützung für Phenom-II-Prozessoren handelt und ein erstes Mainboard von ASUS auf der CeBIT gezeigt wurde, wurde nun ein erstes Mainboard in Asien im Handel gesichtet.

Dabei handelt es sich um ein Asus M4N82, welches wir bereits zur CeBIT dieses Jahres seiner Zeit begutachten durften. Dieses ist hierzulande zwar bereits im Internet für rund 155 Euro gelistet, aber noch nicht lieferbar. Ein Liefertermin ist bei den meisten Onlineshops dabei noch nicht in Aussicht.

Das Asus M4N82 unterstützt alle AM3-Prozessoren, während der bis auf den Namen identische nForce 780a nur eine Unterstützung für AM2-Modelle bietet. (cs)
Asus M4N82
Asus M4N82 (Quelle: Akiba PC Hotline)
Asus M4N82
Asus M4N82 (Quelle: Akiba PC Hotline)
Asus M4N82
Asus M4N82 (Quelle: Akiba PC Hotline)
Quelle: Akiba PC Hotline Mittwoch, der 29.07.2009 - 16:51 Uhr
 

Es gibt 2 Kommentare zu dieser Newsmeldung

1. BO_Duncan (31.07.2009 um 13:17 Uhr)

Ist da was dran ? Wäre sehr schade !

AMD bald ohne SLI ???
PC Perspective hat einen Artikel online gestellt, der behauptet, dass SLI mit AMD-Systemen zurzeit zwar noch nicht ganz tot sei, aber auch keine Unterstützung mehr erhalte. Seit ungefähr einem Jahr hätte es von Nvidia nichts Neues mehr für AMD gegeben, was aufgrund der ansonsten starken Unterstützung seltsam sei.

Das "neue" 980a-Chipset, das ohne offizielle Vorstellung veröffentlicht wurde, sei nur der alte 780a-Chipsatz mit offizieller AM3-Unterstützung und würde gerade mal auf einem einzigen Mainboard verbaut, das nicht mal ein AM3-Board sei. Laut eigener Aussage von Nvidia macht es seit dem Kauf von ATI durch AMD weniger Sinn, AMD-Prozessoren zu unterstützen. Man konzentriere sich mehr auf Intel und der ION-Chipsatz sei das Resultat davon. Damit scheinen die Tage von SLI für AMD-Systeme gezählt zu sein

2. Evenbalance. (09.08.2009 um 00:31 Uhr)

Wer braucht auch wirklich SLI ???

Ich bin ein absoluter Hardcore-Online Gamer und Spiele alle aktuellen Games (Online)Flüssig durch!
Und das mit 1 ! GraKa !!! Ich selbst lege vielmehr Wert auf die Leistung der CPU und RAMs, denn darauf kommt es wirklich an! Das sind meine persönlichen Erfahrungen die ich in all den Jahren gesammelt habe. Es gibt Leute bei mir im Clan die 2 oder mehr GraKa\'s im System haben-nur einen Vorteil haben die dadurch nicht!
Wenn man mal bedenkt wieviel Geld dafür über den Laden-Tisch geht, für das, was noch dazu gekauft werden muss (min.2xGrafikkarten + Stärkes Netzteil + SLI Board)
Und wofür? Damit man sagen kann:\"Ich habe 2 oder 3 oder 4 Grafikkarten am Laufen\" ????
Wie gesagt, Vorteile bringt es beim Online-Spielen nicht. Und die Grafik-Engine zeigt nur das an was sie kann.
Daher wäre der verlust von SLI für mich, NICHT SCHADE.
Im Folgenden können Sie Ihre Meinung und Ansichten zu dieser Newsmeldung schreiben.

Name: speichern
Sicherheitsabfrage: Sicherheitscode
 

Erstes ION-Board mit DDR3-Support

Asrock stellt Mini-ITX-Plattform vor

In den vergangenen Tagen stellte ASRock ein neues Mini-ITX-Board auf Basis von Nvidias ION-Chipsatz vor. Wie von derartigen Boards gewohnt, kommt ein Intel Atom Prozessor zum Ensatz, in diesem Fall ...
 

Intel Atom mit diskreter Grafiklösung

Zotac: ION-Board mit PCIe-x16-Slot

Das ursprünglich nur als Grafikkartenhersteller bekannte Unternehmen Zotac hat bereits seit geraumer Zeit Mini-ITX-Mainboards auf Intel-Atom- und nVidia-ION-Basis im Sortiment. Mit dem heute ...
 

ASUS M4N82 mit nForce 980a-Chipsatz

CeBIT: ASUS mit nForce 980a-Board

Nachdem bereits im frühen Februar dieses Jahres Gerüchte um einen nForce 980a-Chipsatz laut wurden, bestätigen Bilder von der CeBIT dessen Existenz. Der „neue“ nForce 980a kommt demnach ...
 
Copyright © 2005-2010 Hardware-Aktuell. Alle Rechte vorbehalten.